Nächste Ausstellung

ZEICHEN UND WUNDER

Vernissage am 29. November
ab 19 Uhr

optimiert für Firefox und Safari

Presse

Erdbeeren mit Pfeffer - Dezember 2011

 

 

KÜNSTLER GESTALTEN ERDBEEREN MIT PFEFFER UND SURREALE FOTOS

 

Weiterlesen: Erdbeeren mit Pfeffer - Dezember 2011

 

Traumrevier - FR, 2. August 2011

 

 

IM NIRGENDWO

„Im Frankfurter KunstBlock sind beeindruckend beunruhigende Bilder der Städelschul-Absolventin Slava Seidel zu sehen.

 

Weiterlesen: Traumrevier - FR, 2. August 2011

 

Traumrevier - FAS, 31. Juli 2011

 

 

Kommen Sie, träumen Sie!

Die Malerin Slava Seidel zeigt ihre Bilder in der Galerie FRANKFURTER KUNSTBLOCK : „TRAUMREVIER“

 

Weiterlesen: Traumrevier - FAS, 31. Juli 2011

 

Wald Hochwald Holzfällen - Bornheimer Wochendblatt, 16. März 2011

 

 

Sehnsucht nach Natur

Ostend (if) - Gleich am Eingang beeindruckt ein großes, helles Gitter. Der Künstler Dietz Eilbacher hat es konstruiert, es ist gerade noch rechtzeitig vor der Vernissage fertig geworden. "Das Thema Wald beschäftigt uns schon seit Jahren. Jetzt endlich, passend zum internationalen Jahr des Waldes, konnten wir dazu eine Gruppenausstellung, an der sich sechs Künstler beteiligen, einrichten", freut sich Claudio Malasomma, mit seiner Firma Bellavista Film Gastgeber und Manager des Kunstblocks im Hof der Hanauer Landstraße 139.

 

Weiterlesen: Wald Hochwald Holzfällen - Bornheimer Wochendblatt, 16. März 2011

 

Blindheit des Sehens - Wochenblatt, Januar 2011

 

 

Verloren in der Bewegung

Ostend (jf) - Das Motto der Exposition, die in den vergangenen zwei Jahren gewachsen ist, lautet "Lost in Motion". Fünf Künstler zeigen in den Räumen im Hinterhaus der Hanauer Landstraße 139 (Artemis Haus), die Hausherr Claudio Malasomma von BellaVista Film dem Kunstblock zur Verfügung stellt, ihre Exponate.

 

Weiterlesen: Blindheit des Sehens - Wochenblatt, Januar 2011

 

Blindheit des Sehens - reinMein, Oktober 2010

 

 

Zwölf Blicke in die Blindheit des Sehens

Ein Augapfel im Großformat, eine Rasierklinge, und ein scharfer Schnitt. So beginnt der kurze Stummfilm „ein andalusischer Hund“. Wer das Gemeinschaftswerk von Luis Buñuel und Salvador Dalí je sah, wird diese Szene nicht mehr vergessen. So hat auch die Ausstellung „Blindheit des Sehens“ im Frankfurter KunstBlock begonnen. Dabei sind die Exponate der zwölf Künstlerinnn und Künstler alles andere als blutrünstig. Sie kommen aus der Stille und erfordern wie alles genaue Hinsehen Stille und Konzentration.

 

Weiterlesen: Blindheit des Sehens - reinMein, Oktober 2010

 

Blindheit des Sehens - Frankfurter Rundschau, 15. September 2010

 

 

Die Gruppenausstellung "Blindheit des Sehens" im Frankfurter KunstBlock spielt mit der Wahrnehmung der Besucher

Von Mia Beck

 

Weiterlesen: Blindheit des Sehens - Frankfurter Rundschau, 15. September 2010

   

Fremdes und Vertrautes - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. April 2010

 

 

Gut getarnte Wesen im Frankfurter Stadtwald

Malerei und Fotografie, Stadtlandschaften und Waldinterieurs:

 

Weiterlesen: Fremdes und Vertrautes - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. April 2010

 

Who is Who - Frankfurter Rundschau, September 2009

 

Gut abgedunkelt

Freddy Langer fotografiert Prominente mit Schlafbrillen

 

Weiterlesen: Who is Who - Frankfurter Rundschau, September 2009

 

La Vie d'une Nature Morte - Frizz, Frühling 2009

 

Schau mir richtig ins Gesicht

Fünf sehr verschiedene Künstlerinnen ist das genaue Beobachten von Körper und Raum und des Materials, das sie verwenden, gemein. Ihre Bilder, Skulpturen und Videos sind Interpretationen des Gesehenen, zwischen Abstraktion und figürlichen Elementen.

 

Weiterlesen: La Vie d'une Nature Morte - Frizz, Frühling 2009

 

Familienbilder - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03. April 2008

Wie es ist, wenn es war Eine Gruppenausstellung mit Familienbildern im Frankfurter „KunstBlock“ Was wäre, wenn? Wenn wir zum Beispiel Frisör geworden wären? Oder Playboy vielleicht oder Bürokaufmann oder zum Entsetzen der Verwandtschaft konvertiert? Was wäre, wenn die Prinzessin aus unbeschwerten Kindergartenzeiten uns nicht eines Tages wegen eines Dorfschulcasanovas dreist verlassen hätte? Und wir ein Kind bekommen hätten oder zwei und also Vater, Mutter, Kind mit Reihenhaus und bei der Freiwilligen Feuerwehr wären?

 

Weiterlesen: Familienbilder - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03. April 2008

 

Figur und Raum - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06. September 2007

„Herbstausstellung im Frankfurter KunstBlock. Der Ausstellungsraum Frankfurter KunstBlock im Hof des Artemishauses an der Hanauer Landstrasse 139 eröffnet heute um 19 Uhr seine Herbstausstellung Figur und Raum. Alle fünf an der neuen Schau beteiligten Künstler arbeiten seit geraumer Zeit an Körperbildern.

 

Weiterlesen: Figur und Raum - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06. September 2007

 

Spuren und Erinnerung - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. Februar 2007

„In der neuen Ausstellung des Frankfurter Kunstblocks, „Spuren & Erinnerung“, begegnen sich die Genres Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie. Zu sehen sind Werke von Maren Flößer, Klaus Lomnitzer, Laura Padgett und Edwin Schäfer. Ihnen allen ist die Überlagerung von Inhalts- und Farbebenen gemeinsam, wodurch die aus verschiedenen Medien stammenden  Werke einen reizvollen Dialog untereinander entwickeln können.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.02.2007

 

Weiterlesen: Spuren und Erinnerung - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. Februar 2007

 

Frankfurter KunstBlock - Frankfurter Rundschau, 31. Dezember 2005

„Ein Hinterhofgebäude an der Hanauer Landstraße: Rotes Mauerwerk und weißer Putz zeugen von der Industriearchitektur des 19., ein gläsernes Portal von den Renovierungsarbeiten des 20. Jahrhunderts. In die Eingangshalle dahinter sind rechts und links Geschäftsräume blockartig hineingebaut. Dies ist die charmante Örtlichkeit des Frankfurter Kunstblocks, in dem vier Kunstschauen pro Jahr zu sehen sind.

 

Weiterlesen: Frankfurter KunstBlock - Frankfurter Rundschau, 31. Dezember 2005

 

Frankfurter KunstBlock - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. September 2005

„(…) Anschließend mache man einen Ausflug auf die Hanauer Landstrasse 139, wo sich der vor einem halben Jahr eröffnete Frankfurter KunstBlock befindet. Die aktuelle Ausstellung in der ungewöhnlichen Örtlichkeit zeigt unter anderem Prints des Fotografen Marcus Gundling, der aus gefundenen Bildern Personen herausretuschiert, so dass leere Räume übrig bleiben, denen eine seltsam geheimnisvolle Atmosphäre innewohnt.“


Weiterlesen: Frankfurter KunstBlock - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. September 2005

 

Musen und Muster - Art Kaleidoscope, 12.März 2005

„Musen & Muster: Marion und Jörg Baumann, Markus Frohnhöfer, Eva Köstner , Ekrem Yalcindak. Der Frankfurter Kunstblock zeigt seit Juni 2005 junge Kunstpositionen, kuratiert von Florian Koch. In dieser neuen Frankfurter Institution kommt es in der ersten Ausstellung zu einer reizvollen Begegnung der Disziplinen Fotografie, Collage, Zeichnung und Malerei.“

 

Weiterlesen: Musen und Muster - Art Kaleidoscope, 12.März 2005